6 : 2, würdiger Abschied im letzten Spiel des USV gegen Gars

Mit einer würdigen Vorstellung verabschiedete sich unsere Mannschaft von der Meisterschaft und dem Spielbetrieb. Mit Laufbereitschaft, Einsatz und Spielwitz zerlegte unser Team die Abwehr des Tabellenzweiten Gars. Die Mannschaft spielte befreit auf und zeigte das Potential, dass ihn ihr steckt. […]

Informationsschreiben des USV Großriedenthal

Mit großem Bedauern und schweren Herzens sehen sich die Funktionäre des USV zur folgenden Bekanntgabe gezwungen: Nach Ende der Meisterschaft 2017/2018 wird der Spielbetrieb eingestellt. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die Hauptlast der Arbeit für des […]

0 : 3, chancenlos gegen Traismauer

Auch im letzten Heimspiel vor der Spielbetriebseinstellung, waren wir vor großer Zuschauerkulisse gegen den Tabellenführer chancenlos. Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Georg Kamhuber (72. Johann Sara), Stefan Leitner (86. Alexander Fröhlich), Stefan Pfaller, Mark Leutl, Radim Ditrich, David Kavka , […]

0 : 4 in Hollenburg, ein Spiegelbild der ganzen Saison

Aufstellung: Alexander Nimmervoll, Helmuth Eichberger, Georg Kamhuber, Stefan Leitner (70. Johann Sara), Stefan Pfaller, Mark Leutl, Radim Ditrich, David Kavka (85. Alexander Fröhlich), Tobias Pfaller (30. Marcel Pechhacker), Ingomar Wenzina, Pavel Benda Ersatz: Rene Herz, Alexander Fröhlich, Johann Sara, Marcel […]

0 : 1 Heimniederlage gegen Zwentendorf

Auch gegen Zwentendorf eine eher matte Leistung, wir konnten uns kaum eine Torchance herausspielen. Aufstellung: Alexander Nimmervoll, Helmuth Eichberger, Georg Kamhuber, Josef Sailer, Stefan Pfaller (56. Alexander Fröhlich), Mark Leutl, Radim Ditrich, Marcel Pechhacker (59. David Kavka), Tobias Pfaller, Pavel […]

 

Abgesagt!! Aufsteiger Bergern bei uns zu Gast, Sonntag, 17.09., 16 Uhr

6. Runde

USV Großriedenthal  – SV Bergern         abgesagt

Traismauer  –  Sitzenberg          1 : 1 (1 : 1)

Kirchberg  – Ruppersthal          0 : 2 (0 : 0)

Hollenburg  –  Straning          1 : 3 (0 : 1)

Weitersfeld  – Heldenberg          2 : 4 (0 : 3)

Gars  –  St. Bernhard          6 : 0 (3 : 0)

Zwentendorf  –  Hadersdorf          1 : 1 (0 :0)

Schwere Niederlage in Straning

Auch in diesem Spiel gegen Straning lief unsere Mannschaft mit dem letzten Aufgebot ein. Zu den Langzeitausfällen gesellte sich auch noch Thomas Geier verletzt dazu. Straning setzte uns von Anfang an unter Druck. Sie erspielten sich eine Chance nach der anderen. Die Mannschaft vergaß auf die Tugenden, die uns noch in St. Bernhard auszeichneten, dafür wenig Bewegung, ganz schlechtes Zweikampfverhalten, viele leichtfertige Ballverluste. Wir standen weit weg von unseren Gegenspielern, Radek Sykora bekamen wir nicht in den Griff. So stand es bereits nach 19 Minuten 2 : 0. Kurze Hoffnung kam nach dem Freistoßtreffer (35.) von Radim Ditrich auf. Doch auch nach der Pause änderte sich in unserem Spiel nichts. Radek Sykora erzielte sein drittes Tor. Durch einen schönen Tor von Radim Ditrich kamen wir noch einmal zum Anschlusstreffer. Danach musste auch noch Tobias Pfaller verletzt das Spielfeld verlassen. Nach schweren Abwehrfehlern kassierten wir noch Treffer 4 und 5. Fazit: Nach vorne ging fast nichts, im Mittelfeld riesige Löcher zwischen den Formationen, schlechtes Defensivverhalten, die Abwehr war dadurch völlig überfordert. Nachdem auch weiterhin keine Ausfälle zurückkommen, warten auf uns in Zukunft schwere Tage.

Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Georg Kamhuber, Johann Sara, Ingomar Wenzina, Stefan Pfaller, Radim Ditrich, Jochen Mantler (84. Alexander Fröhlich), Mark Leutl, Marcel Pechhacker, Tobias Pfaller (69. Stefan Leitner)

Ersatz: Alexander Nimmervoll, Stefan Leitner, Alexander Fröhlich, Lukas Pfaller, Werner Fischer

Torfolge: 1 : 0 Radek Sykora (10.), 2 : 0 Radek Sykora (19.), 2 : 1 Radim Ditrich (35.), 3 : 1 Radek Sykora (63.), 3 : 2 Radim Ditrich (68.), 4 : 2 Radek Sykora (72.), 5 : 2 Matthias Fleischl (87.)

Gelbe Karten: Helmut Eichberger (55. Kritik); 34., 69. u. 71.

Ausfälle: Thomas Geier (verletzt), Vladimir Gligic (verletzt), Marek Vavrusa (verletzt), Benjamin Berndl (verletzt), Marco Narovec (verhindert), Matthias Huber (verhindert)

U23: 7 : 1 (2 : 1) Tor: Wolfgang Bachl

5. Runde

SV Straning  –  USV Großriedenthal          5 : 2 (2 : 1)

Sitzenberg  –  Hollenburg          1 : 1 (1 : 1)

Kirchberg  –  Zwentendorf          2 : 1 (1 : 0)

Ruppersthal  –  Gars          2 : 2 (1 : 2)

Heldenberg  –  Hadersdorf          3 : 0 (2 : 0)

St. Bernhard  –  Traismauer          2 : 3 (2 : 2)

Bergern  –  Weitersfeld          5 : 0 (3 : 0)

Abgesagt!! Spiel gegen Sitzenberg, Sonntag, 3. Sept., 16:30 Uhr

4. Runde

USV Großriedenthal  –  SC Sitzenberg          abgesagt (Ersatztermin 26.10.)

Traismauer  –  Ruppersthal          6 : 3 (1 :2)

Gars  –  Kirchberg/Wagr.         2 : 0 (0 : 0)

Hadersdorf  –  Bergern          2 : 7 (0 : 5)

Weitersfeld  –  Straning          1 : 2 (0 : 0)

Zwentendorf  –  Heldenberg          2 : 1 (0 : 1)

Hollenburg  –  St. Bernhard        abgesagt

Mit Sonderleistung zu einem Punkt in St. Bernhard

Mit keinen guten Voraussetzungen reiste man nach St. Bernhard. Diesmal fehlte uns auch noch unser einziger verletzungsfreier Legionär Radim Dittrich. Gegen den spielstarken Gegner schickte Trainer Fischer die Mannschaft mit einem Defensivkonzept aufs Feld. Unser Team fand gut ins Spiel und lauerte aus der eigenen Hälfte auf eine Konterchance. Bereits in der 9. Minute verlängerte unser Kopfballungeheur Ingomar Wenzina einen weiten Ball auf Tobias Pfaller, der die Hintermannschaft schlecht aussehen lässt und den Torhüter zum Führungstreffer überhebt. Jetzt stand die Mannschaft noch tiefer und hielt voll dagegen. Unsere Außenbahnspieler Mark Leutl und Marcel Pechhacker machten defensiv ihre Aufgabe ausgezeichnet. Es dauerte bis zur 44. Minute, bis sich der lange Stürmer Pelikan gegen Johann Sara bei einem Kopfball dursetzen konnte und den Ausgleich erzielte. Eine schwere zweite Halbzeit wartete noch auf unsere Mannschaft. Wieder begann der Gegner mit großem Druck. Herz und Kampf legten wir diesmal an den Tag. Abermals mit einem Konter (62.), nach herrlichem Lochpass von Mark Leutl, enteilte Tobias Pfaller der Abwehr, umspielte den Tormann und schloß via Latte erneut zur Führung ab. Doch fast postwendent in Minute 69. bekamen wir nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr den Ausgleich. Der Druck von St. Berhard wird immer größer. Mit Glück des Tüchtigen, rettete uns nach einem Freistoß von Legionär Prochaska die Stange vor einem Rückstand. Ein weiterer Konter brachte uns nach einem Handspiel im Stafraum des Gegners einen Elfmeter. Unser zweifacher Torschütze Tobias Pfaller verwertete in Minute 74. souverän. Danach drückte uns St. Bernhard in den eigenen Strafraum. In der 90. Minute erhielten wir nach einem Stellungsfehler in der Abwehr mit einem Kopftor den bitteren Ausgleich. Nach drei Minuten Nachspielzeit pfiff Schiri Rauschmayer die Partie ab. Vor dem Spiel wären wir  mit einem Punkt zufrieden gewesen, nach dem Spiel trauerte man ein wenig dem Sieg, nach toller Leistung, nach. Das Denfensivkonzept ist voll aufgegangen, die Mannschaft hielt sich an die Anweisungen und legte volle Kampfkraft in diese Partie. Hervorzuheben ist noch unser dreifach Torschütze Tobias Pfaller.  Vielleicht kommen für die nächste Partie gegen Titelfavorit Sitzenberg doch einige verletzte Spieler zurück.

Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Thomas Geier, Georg Kamhuber, Johann Sara (83. Stefan Leitner), Ingomar Wenzina, Stefan Pfaller, Jochen Mantler (93. Lukas Pfaller), Mark Leutl, Marcel Pechhacker (87. Alexander Fröhlich), Tobias Pfaller

Ersatz: Alexander Nimmervoll, Stefan Leitner, Alexander Fröhlich, Lukas Pfaller

Torfolge: 0 : 1 Tobias Pfaller (9.), 1 : 1 Christoph Pelikan (44.), 1 : 2 Tobias Pfaller (62.), 2 : 2 Daniel Zotter (69.), 2 : 3 Tobias Pfaller (Strafst. 74.), 3 : 3 Hannes Bock (90.)

Gelbe Karten: Helmut Eichberger (40. Kritik), Jochen Mantler (62. Foul), Georg Kamhuber (72. Unsportl.), Mark Leutl (83. Kritik); 45. u. 74.

Ausfälle: Radim Dittrich (verhindert), Vladimir Gligic (verletzt), Marek Vavrusa (verletzt), Benjamin Berndl (verletzt), Marco Narovec (verhindert), Matthias Huber (verhindert)

U23: wegen Spielermangel abgesagt

3. Runde

USV St. Bernhard  –  USV Großriedenthal          3 : 3 (1 : 1)

Straning  –  Hadersdorf          1 : 0 (0 : 0)

Kirchberg  –  Traismauer         1 : 1 (1 : 0)

Bergern  –  Heldenberg         2 : 2 (1 : 1)

Gars  –  Zwentendorf         1 : 0 (0 : 0)

Ruppersthal  –  Hollenburg          3 : 3 (3 : 2)

Sitzenberg  –  Weitersfeld         5 : 2 (3 : 1)

Mit etwas Glück und Kampf drei Punkte gegen Ruppersthal

Stark ersatzgeschwächt ging der USV in dieses Spiel. Ruppersthal ging sehr agressiv und mit viel Bewegung in diese Partie. In der ersten Spielzeit hatten unsere Nachbarn mehr Spielanteile, mit etwas Glück und einem starken Tormann Rene Herz konnten wir ohne Gegentor in die Pause gehen. Chancen auf unserer Seite gab es nicht. Der Kampfgeist in dieser Partei war bei allen Spielern, im Gegensatz zur vorigen Partie vorhanden. Die zweiten 45 Minuten begann wie die Ersten mit Druck von Ruppersthal. In der 60. Minute war es soweit, nach einem Gestocher im Strafraum erzielte der neue Legionär Ruppersthals Adam Pollak den Führungstreffer. Jetzt stemmte sich die Mannschaft gegen die drohende Niederlage. Einige gute Chancen wurden vergeben. Unser Team kämfte wacker weiter und nach herrlicher Flanke von Mark Leutl verwertete Ingomar Wenzina mit dem Kopf in der 74. Minute zum Ausgleich. Unsere Mannschaft wollte jetzt den Sieg. Nach einem ideal geschossenen Corner von Mark Leutl stieg Radim Dittrich am höchsten und erzielte per Kopf in der 78. Minute den Siegestreffer.

Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Thomas Geier (66. Stefan Leitner), Georg Kamhuber, Ingomar Wenzina, Stefan Pfaller (75. Alexander Fröhlich), Radim Ditrich, Mark Leutl, Marcel Pechhacker (58. Jochen Mantler), Tobias Pfaller, Johann Sara)

Ersatz: Alexander Nimmervoll, Stefan Leitner, Jochen Mantler, Alexander Fröhlich

Torfolge: 0 : 1 Adam Pollak (60.), 1 : 1 Ingomar Wenzina (74.), 2 : 1 Radim Dittrich (78.)

Gelbe Karten: Ingomar Wenzina (18. Foul), Georg Kamhuber (46. Foul), Tobias Pfaller (92. Foul); Andreas Haslinger (87. Foul), Florian Eggenfellner (92. Unsportl.)

Ausfälle: Vladimir Gligic (verletzt), Marek Vavrusa (verletzt), Benjamin Berndl (verletzt), Marco Narovec (verhindert)

U23: 1 : 4 (1 : 1), Tor: Kevin Kohlrausch

2. Runde

USV Großriedenthal  –  USC Ruppersthal          2 : 1 (0 : 0)

Hadersdorf  –  Sitzenberg          2 : 3 (1 : 0)

Hollenburg  –  Kirchberg/Wagr.          4 : 2 (1 : 2)

Traismauer  – Gars          0 : 0 (0 : 1)

Heldenberg  –  Straning         abgesagt

Weitersfeld  –  St. Bernhard         0 : 0

Zwentendorf  –  Bergern         3 : 2 (3 : 1)

Matter Saisonstart in Kirchberg

Bei großer Hitze an diesem Sonntag mittag boten beide Mannschaften eine recht matte Vorstellung. Wenig Bewegung, kaum Torchancen, spielerisch durch die vielen Ausfälle kaum vorhanden, viele Abspielfehler prägten diese Partie. Ein gerechtes Unentschieden, den Sieg hätten sich beide nicht verdient.

Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Thomas Geier, Georg Kamhuber, Ingomar Wenzina, Stefan Pfaller, Radim Ditrich, Mark Leutl, Marcel Pechhacker (81. Stefan Leitner), Tobias Pfaller, Johann Sara (55. Jochen Mantler)

Ersatz: Mario Pöschl, Stefan Leitner, Jochen Mantler

Torfolge: 1 : 0 Michael Reisner (21.), 1 : 1 Marcel Pechhacker (62.)

Gelbe Karten: Stefan Pfaller (Kritik); 38., 72. und 76.

Gelb/Rote Karten: Patrick Schöttl (81. Foul)

Ausfälle: Vladimir Gligic (verletzt), Marek Vavrusa (verletzt), Benjamin Berndl (verletzt), Marco Narovec (verhindert), Matthias Huber (verhindert)

U23: 4 : 4 (4 : 0); Torschützen; Thomas Steiner (2), Kevin Kohlrausch, Alexander Fröhlich

1. Runde

USC Kirchberg/Wagram  –  USV Großriedenthal         1 : 1 (1 : 0)

Gars  –  Hollenburg          4 : 2 (1 : 1)

Traismauer  –  Zwentendorf         1 : 0 (1 : 0)

Ruppersthal  –  Weitersfeld          1 : 1 (0 : 1)

Straning  –  Bergern          0 : 1 (0 : 1)

Sitzenberg  –  Heldenberg          3 : 0 (2 : 0)

St. Bernhard –  Hadersdorf         1 : 2 (0 : 1)

Vorbereitungsspiele Herbst 2017

titelfoto-037-656897

 

Samstag, 15. Juli 2017, 17 Uhr: USV Großriedenthal – SV Wullersdorf          4 : 8 (0 : 5)

Dienstag, 18. Juli 2017, 19 Uhr: SV Absdorf – USV Großriedenthal          5 : 0 (2 : 0)

Wagramcup: Samstag, 22. Juli 2017, 17 Uhr: USV Großriedenthal – SV Stetteldorf         2 : 2 (0 : 1)

Wagramcup: Freitag, 28. Juli 2017, 19 Uhr: SV Tulbing – USV Großriedenthal         2 : 3 (2 : 1), Torschütze: Tobias Pfaller (3)

Halbfinale Wagramcup, Kirchberg/Wagr.: Freitag 4. August 2017, 18 Uhr: SV Großweikersdorf : SV St. Andrä/Wördern        3 : 7;    20 Uhr: USV Großriedenthal – SV Zeiselmauer          1 : 6 (0 : 3)

Finale Wagramcup, Spiel um Platz 3, Kirchberg/Wagr.: Sonntag 6. August 2017, 15 Uhr: USV Großriedenthal – SV Großweikersdorf/Wiesendorf          abgesagt

Finale Wagramcup, Spiel um Platz 1, Kirchberg/Wagr.: Sonntag 6. August 2017, 17 Uhr: SV Zeiselmauer – SV St. Andrä/Wördern

Am 15. und 16. Juli 2017 findet wieder unser traditionelles Steckerfischessen statt

Steckerlfisch_A4

Steckerlfisch_A4

0 : 0, Sommerfußball in Reinkultur im letzten Spiel gegen Droß

Auch im letzten Spiel gegen den Absteiger Droß spielten wir ersatzgeschwächt ohne unsere Stürmerlegionäre (die beide für den USV nicht mehr auflaufen werden). Das Spiel war den Temperaturen angepasst, wenig Tempo und viele Abspielfehler von beiden Mannschaften. Doch hatte jedes Team die wenigen Chancen vergeben um die Partie zu gewinnen. Einmal mehr legte unser Jüngster, Matthias Huber, wieder eine gelungene Talentprobe in der Innenverteidung ab.

Fazit der vergangenen Saison: Im Großen und Ganzen haben wir in der vergangenen Meisterschaft eine gute Mannschaft gestellt. Wie schon im Herbst wurden auch ihm Frühjahr in den ersten Partien die Punkte eingefahren, erst als wieder die Gelbgesperrten und Verletzten laufend die Mannschaft schwächten lief der Motor nicht mehr ganz rund. Hier macht sich natürlich der kleine Kader bemerkbar. Viele gelbe Karten wurden leider durch Kritik kassiert, dass sollte in Zukunft besser werden. Auch haben uns des öffteren unsere Legionäre Besta und Felix in Stich gelassen. So beendete unser Team die Saison am 8. Tabellenplatz.

In der kommenden Saison sind die Absteiger Droß und Furth nicht mehr dabei, dafür kommen mit Heldenberg und Bergern enorm starke Aufsteiger dazu und Zwentendorf als Absteiger aus der Gebietsliga.

Der USV Großriedenthal gratuliert dem SV Blauweiß Großweikersdorf zum Meistertitel und wünscht viel Erfolg in der Gebietsliga.

Aufstellung: Rene Herz, Thomas Geier, Josef Sailer, Georg Kamhuber, Matthias Huber, Benjamin Berndl, Sebastian Busch (86. Kevin Kohlrausch), Stefan Pfaller, Radim Ditrich, Vladimir Gligic, Tobias Pfaller (65. Stefan Leitner)

Ersatz: Alexander Nimmervoll, Stefan Leitner, Kevin Kohlrausch, Werner Fischer

Gelbe Karten: Matthias Huber (3. Foul), Benjamin Berndl (27. Foul), Thomas Geier (60. Foul); 70. u 77.

Ausfälle: Helmuth Eichberger (gesperrt), Ales Besta (verhindert), Ingomar Wenzina (verletzt), Lubovith Felix (verhindert)

U23: 1 : 9

26. Runde

USV Großriedenthal  –  SV Droß        0 : 0

St. Bernhard  –  Traismauer        4 : 2 (3 : 1)

Großweikersdorf  –  Kirchberg         1 : 1 (0 : 1)

Hadersdorf  –  Furth         3 : 2 (3 : 0)

Weitersfeld  –  Ruppersthal          4 : 0 (3 : 0)

Sitzenberg  –  Straning         4 : 2 (4 : 0)

Hollenburg  –  Gars          2 : 2 (1 : 1)

3 : 2 Sieg im letzten Auswärtsspiel in Straning

Auch ohne Legionäre (Gligic, Besta, Felix) lieferte unser Team eine spielerisch und kämperisch gute Leistung gegen Straning ab. Matthias Huber unser Jüngster (16 Jahre) – spielte von Beginn an – feierte mit der Kampfmannschaft seinen ersten Sieg.

Aufstellung: Rene Herz, Helmuth Eichberger, Thomas Geier, Josef Sailer, Georg Kamhuber, Matthias Huber, Benjamin Berndl, Sebastian Busch (88. Rene Roman), Stefan Pfaller, Radim Ditrich, Tobias Pfaller (74. Peter Berger)

Ersatz: Werner Fischer, Peter Berger, Rene Roman

Torfolge: 0: 1 Tobias Pfaller (18.), 1 : 1 David Bednar (25.), 1 : 2 Radim Ditrich (55. Freistoß), 1 : 3 Sebastian Busch (70.), 2 : 3 Matthias Fleischl (80.)

Gelbe Karten: Sebastian Busch (59. Foul), Helmut Eichberger (89. Foul), Benjamin Berndl (90. Unsportl.); 40. und 54.

Gelb/Rote Karten: Rene Wammerl (90. Unsportl.)

Ausfälle: Ales Besta (verhindert), Ingomar Wenzina (verletzt), Vladimir Gligic (verhindert), Lubovith Felix (verhindert)

U23: 3 : 1; Torschütze: Peter Berger

25. Runde

SV Straning  –  USV Großriedenthal         2 : 3 (1 : 1)

Kirchberg  –  Hollenburg          4 : 3 (0 : 2)

Gars  –  St. Bernhard          2 : 1 (2 : 1)

Traismauer  –  Sitzenberg          6 : 3 (3 : 2)

Droß  –  Weitersfeld         3 : 0 (2 : 0)

Furth  – Großweikersdorf         0 : 4 (0 : 2)

Ruppersthal  –  Hadersdorf        2  : 2 (0 : 1)